Die Wohnung ausmisten und organisieren: so geht’s strukturiert!


Wenn du den unnötigen Balast loswerfen und deine Wohnung schön, minimalistisch und gut organisiert machen willst, kannst du meine Tipps für schnelles Entrümplen lesen.

Ausmisten ist einfach und schafft ein gesundes Klima in der Wohnung. Man muss nur wissen, wo damit anzufangen und auch keine Angst davor haben, Gegenstände auszusortieren.

In diesem Beitrag (von schublade-in-ordnung.de) wirst du herausfinden, wie du deine Küche, dein Badezimmer, dein Schlafzimmer und dein Büro ausmisten und organisieren kannst. Dazu wirst du noch weitere Tipps für spezifische Räume wie Schminke und Schmuck-Ecken, Wickelkommoden und Hobby-Werkstätte finden.

Kommen wir also zu der ersten Frage und zwar:

Wo anfangen mit ausmisten?

Du hast keine Zeit für den ganzen Artikel? Gehe direkt zu:

Küche ausmisten und organisieren

Der richtige Anfang zur Ordnung fängt mit der Küche an. Die Küche ist der verkehrsreichste Raum in Bezug auf Utensilien. Sehr oft sind in Küchenschränken und Schubladen Dinge versteckt, die entweder dupliziert oder gar nicht verwendet werden. Die Küche ist der Ort, an dem die meisten Aktivitäten verrichtet werden und dementsprechend stapeln sich Gegenstände am schnellsten.

Bei einer gründlichen Reinigung der Wohnung ist es gut, mit dem Wichtigsten zu beginnen und nach und nach zu kleineren und unbedeutenden Räumen und Ecken überzugehen.

Wenn du die Küche ausmists, kannst du sicher sein, dass du die halbe Arbeit erledigt hast.

Checkliste für schnelles Entrümpeln der Küche

Anbei findest du eine Checkliste, die dir helfen kann die Küche Stück für Stück auszumisten:

Speisekammer

  • Wirf abgelaufene Lebensmittel weg.
  • Wirf halb gegessene/abgestandene Speisen weg.
  • 6-Monats-Check: Nicht genutzt? Spende oder wirf es.

Unter Waschbecken

  • Räume unter der Küchenspüle auf.
  • Wirf abgelaufene und unbenutzte Reinigungsmittel weg.
  • 6-Monats-Check: Nicht genutzt? Wirf es.

Backgeschirr & Backzubehör

  • Wirf verrostete, unbrauchbare Backformen/Utensilien, die nicht mehr voll funktionsfähig sind, weg.
  • Bewahre nicht mehr als 1-2 Sätze Rührschüsseln, Messbecher, Löffel usw.
  • 6-Monats-Check: Nicht genutzt? Spende oder wirf es.

Kochgeschirr & Ausrüstung

  • Wirf Töpfe/Pfannen mit abgenutztem Teflon weg.
  • Wirf Utensilien weg, die nicht mehr voll funktionsfähig sind.
  • 6-Monats-Check: Nicht genutzt? Spende oder wirf es.

Glas & Stielgläser

  • Spende nicht übereinstimmende/beschädigte Gläser und Kaffeetassen
  • Wirf angeschlagene/zersprungene Schalen weg und spende, wenn du zu viele hast.
  • 6-Monats-Check: Nicht genutzt? Spende oder wirf es.

Geschirr

  • Behalte nur 2 einer Art, spende den Überschuss.
  • Wirf angeschlagenes/rissiges Serviergeschirr weg.
  • 6-Monats-Check: Nicht genutzt? Spende oder wirf es.

Messer & Schneidebretter

  • Wirf Messer weg, die stumpf (und nicht schleifbar), verbogen oder rostig sind.
  • Wirf Schneidebretter mit tiefen Rillen (mit Bakterien eingeschlossen). Sie sind gerissen oder alt und müssen ersetzt werden
  • 6-Monats-Check: Nicht genutzt? Spende oder wirf es.

Know-How: Kleine Küche? Mehr Arbeitsfläche schaffen: 10 Tipps und Tricks

Nimm dir Zeit, um alle Schubladen und Küchenscränke zu überprüfen. Schaue nach:

  • Alles, was in einen anderen Raum gehört
  • Zerbrochene Tassen, Becher und Teller
  • Küchengeräte, die du nie benutzt
  • Kleine Geräte, die du nie verwendest oder die du so selten verwendest, dass du wahrscheinlich eine alternative Technik findest oder sich von einem Freund ausleihen kannst
  • Backbleche, Pfannen, Töpfe und Schneidebretter, die unberührt bleiben
  • Urlaubsbezogene Servierteile, die im letzten Urlaub nicht verwendet wurden
  • Mehr als zwei Flaschen- oder Weinöffner
  • An die fünfte und sechste Wasserflasche kommst du nie heran
  • Alte, grobe Reinigungsmittel
  • Alte, fleckige oder zusätzliche Plastikbehälter
  • Gewürze zum Mitnehmen und Plastikwaren
  • Veraltete Einladungen oder Veranstaltungsankündigungen
  • Abgelaufene Gutscheine
  • Übermäßige Sammlungen von Papier- oder Plastiktüten
  • Abgelaufene Medikamente
  • Schnapsflaschen, die scheinbar nie betrunken werden
  • Kochbücher, die seit über einem Jahr nicht mehr aufgeschlagen wurden
küche ausmisen und organisieren

Weitere Tipps zum Organisieren der Küche

Damit du ein gutes Organisationssystem in deiner Küche schaffst, kannst du verschiedene Schubladen Organizer, Besteckkästen, wie auch Tellereinsätze und spezielle Organizer für Gewürze nehmen. Viele davon sind verstellbar und daher aus – super praktisch. Die Vielfalt ist groß und es lohnt sich die Ordnungs-Möglichkeiten zu recherchieren. Ich habe einen ausführlichen Beitrag mit praktischen Organizern für die Küche erstellt. Da findest du interessante Ideen, die dir Platz und Zeit sparen werden.

Badezimmer ausmisten und organisieren

Der nächste Wohnraum, der unbedingt gut organisiert sein muss, ist das Badezimmer.

Im Badezimmer lassen sich kleine Utensilien sehr einfach verstauen. Weil man es frühmorgens beim Zubereiten meist eilig hat, räumt man sie nicht sorgfältig weg. Stattdessen wirft man sie irgendwo in die Schublade.

Diese Hektik im Badezimmer führt zu einem riesigen Chaos, das nicht nur anfängt zu irritieren, sondern auch ineffizient auf Bezug auf Budget wird. Man weiß nicht, ob es eine Creme, Seife, Lotion im Bad gibt und kauft deswegen eine neue. Später findet man heraus, dass man das Produkt im Badezimmerschrank hatte, fand es aber nicht.

Wenn man das Chaos im Badezimmer vermeidet, bringt es große Dividenden mit sich. Man spart Zeit bei der Vorbereitung auf den Tag, genießt eine ruhige und freundliche Atmosphäre im Badezimmer und gibt kein zusätzliches Geld für doppelte Produkte aus.

Checkliste für schnelles Entrümpeln des Badezimmers

Wo suchen:

  • auf dem Waschtisch oder der Arbeitsplatte
  • im Arzneischrank
  • in deiner Schminktasche, Dopp-Kit oder Reisetasche
  • in Schubladen
  • unter dem Waschbecken
  • im Wäscheschrank
  • in der Dusche
  • in stehenden oder an der Wand befestigten Organizern

Wonach schauen:

  • Abgelaufene Medikamente, Make-up und Sonnencreme
  • Leere oder fast leere Produkte
  • Gestreckte Haargummis und kaputte Haarnadeln
  • Alle Lotionen oder andere Produkte, die sich getrennt haben oder ranzig riechen
  • Make-up oder Produkte, die du seit mehr als einem Jahr nicht mehr verwendet hast
  • Unbenutzte Make-up- und Hautpflegeproben
  • Unbenutzte Hotelkosmetik
  • Abgetrennter alter Nagellack
  • Doppelte Farbtöne von Nagellack oder Farbtöne, die du nict verwendest
  • Alte Zahnbürsten, die du „zur Reinigung“ aufbewahrst, aber nicht wiederverwendet hast
  • Alte, kaputte oder unbenutzte Haarstyling-Werkzeuge
  • Doppelte Haarwerkzeuge wie Kämme und Bürsten
  • Doppelte Pinzetten, Nagelknipser, Wimpernzangen und andere Werkzeuge
  • Alles, was du „für Reisen“ aufbewahrst, aber nie wirklich einpackt
  • Zubehör für Werkzeuge, die du nicht mehr hast, wie Ladegeräte und Ersatz-Zahnbürstenköpfe
  • Zusätzliche Knöpfe, Faden oder Sicherheitsnadeln
  • Haarschmuck, den du seit mehr als einem Jahr nicht mehr getragen hast
  • Reinigungsmittel, die in einen anderen Raum des Hauses gehören
badezimmer ausmisten und organisieren

Verschiedene Optionen für Organisieren des Bades

Wenn es um Badezimmer-Organisieren geht, hat man mehrere Möglichkeiten, Ordnung zu schaffen. Es gibt bequeme Schubladeneinsätze für Badmöbel, komplette Ordnungssysteme für Badezimmer, Bad Organizer zum Aufhängen, Kosmetik Organizer mit Schubladen und viel mehr. Ich habe zu diesem Thema einen Artikel zusammengefasst. Da bekommst du kreative Ideen, wie du die verschiedenen Badezimmer Organizer verwenden kannst.

Büro ausmisten und organisieren

Nach der Küche und dem Badezimmer kommt das Büro. Wer zu Hause arbeitet und eine angenehme Atmosphäre in seinem Home-Office-Büro schaffen will, muss den Büroraum ab und zu ausmisten.

Ein übersichtlicher Schreibtisch wirkt sich direkt auf die Konzentration und Motivation aus. In diesem Sinne kann man sagen, dass das Chaos im Büro Geld kostet, da es die Effizienz bei der Arbeit verringert.

Es gibt einige kleine Tricks, die man anwenden kann, um einen perfekt organisierten Arbeitsplatz zu Hause zu bekommen.

Siehe auch den Beitrag: ‚Kinderschreibtisch organisieren: 19 Tipps für eine produktive Lernumgebung!‘

Checkliste für schnelles Entrümpeln des Büros

1. Gehe Abschnitt für Abschnitt durch
Das gesamte Büro auf einmal zu entrümpeln, kann ein wenig einschüchternd wirken. Aber man kann im Laufe der Zeit viel erledigen, wenn man nur einen Bereich nach dem anderen erledigt. Zum Beispiel kann man nur mit seiner Schreibtischplatte, die Schubladen oder dem Aktenschrank beginnen. Mache eine Liste von jedem Abschnitt, damit du sie unterwegs streichen kannst.

2. Behalte nur das Wesentliche
Es ist einfach für Dokumente und zufällige Vorräte, sich im Laufe der Zeit anzusammeln. Es ist auch leicht zu glauben, dass man Dinge „nur für den Fall“ festhalten sollte. Die Wahrscheinlichkeit, dass man das Papier von vor zwei Jahren benötigt, ist jedoch ziemlich gering. Versuche also, nur an Dingen festzuhalten, an denen du tatsächlich arbeitest.

3. Nutze Tech-Optionen
Tatsächlich gibt es viele technische Tools, die man verwenden kann, um die Unordnung in seinem Heimbüro in Zukunft zu reduzieren. Melde dich für einen Cloud-Speicherdienst an, um Dokumente zu sichern, damit du nicht so viele Papierkopien aufbewahren musst. Du kannst auch Kollaborations- und Projektmanagement-Tools wie G-Suite und Asana verwenden, um die Kommunikation mit Teammitgliedern und Kunden zu verwalten, wodurch du letztendlich nicht mehr so ​​viele physische Gegenstände in deinem Home Office aufbewahren musst.

4. Dinge in Kategorien sortieren
Sobald man die Dinge losgeworden ist, die nicht wesentlich sind, ist es Zeit, ein Zuhause für alles zu finden. Das bedeutet, dass man sie in Kategorien sortieren muss, die für einem sinnvoll sind. Es gibt nicht nur einen richtigen Weg, dies zu tun; es hängt alles davon ab, wie man seine Arbeit betreibt.

5. Alles beschriften!
Damit man Dinge findet, wenn man sie braucht, muss man alles eindeutig kennzeichnen. Stelle sicher, dass es von deinem Arbeitsplatz aus gut lesbar und sichtbar ist. Du kannst Dinge sogar farblich codieren, wenn du dazu neigst, starke Farbassoziationen herzustellen.

6. Halte einen Korb bzw. eine Box für dringende Dinge auf deinem Schreibtisch
Unabhängig davon, wie organisiert die meisten deiner Dateien und Materialien sind, du wirst ständig neue Dinge erhalten, die sofort deine Aufmerksamkeit erfordern. Und es macht nicht immer Sinn, diese Dinge sofort zu sortieren. Für diese Gegenstände empfiehlt es sich, einen kleinen Korb oder ein Tablett auf dem Schreibtisch aufzubewahren. Dann weißt man immer sofort, was seine Aufmerksamkeit erfordert.

7. Plane Tage ein, um mitzuhalten
Sobald du alles organisiert hast, musst du tatsächlich damit Schritt halten. Es ist gut, wenn man sich normalerweise etwa einmal im Monat einen Tag Zeit nimmt, um die Gegenstände auf seinem Schreibtisch durchzugehen, um weiterhin alles organisiert zu halten.

Wenn du nur deinen Schreibtisch ausmisten willst, kannst du diese Schritt-für-Schritt Anleitung folgen:

  • Entferne alles von dem Schreibtisch.
  • Sortiere und bewerte jeden Artikel (wirf Sachen, die du nicht brauchts, weg.)
  • Ordne alles neu an und organisiere es mit Schubladen Organizern.
  • Verwende auch Trennwände, Regale und Schränke, um die Ordnung aufrechtzuerhalten.
  • Stelle Gegenstände immer wieder an ihren richtigen Platz.
  • Reinige und entrümpele deinen Schreibtisch regelmäßig.
büro ausmisten und organisieren

Die perfekte Ordnung im Büro schaffen

Du kannst verschiedene praktische Schubladen Ordnungssysteme für dein Büro nutzen, damit du immer weiß, was sich wo befindet. Egal ob du dich für Schubladeneinsätze für Schreibtisch, Dokumentenablage, Schubladencontainer oder Aufbewahrungsboxen entscheidest, diese kleine Helfer machen Wunder mit jedem Raum. Wenn du dich für die verschiedenen Organisationsmöglicheiten fürs Büro interessierts, kannst du meinen Artikel zum Thema lesen.

Ok. Mit der Küche, dem Bad und dem Büro haben wir es geschafft. Alles findet seinen Platz, gut! Was macht man aber mit dem Kleiderschrank?

Kleiderschränke/ Schmuck/ Schminke ausmisten und organisieren

Der Kleiderschrank im Schlafzimmer verwandelt sich in wenigen Tagen in einen Alptraum. Der wird auch, wie das Badezimmer, benutzt, wenn man in Eile ist. Zum Beispiel früh morgens, wenn man zu spät zur Arbeit kommt.

Die Anordnung des Kleiderschranks ist noch schwieriger, denn die Dinge im Kleiderschrank sind textil. Sie zerknittern, werden zu einer Kugel, verheddern sich ineinander und nehmen viel Platz ein. Außerdem ist Kleidung im Kleiderschrank schwieriger zu ordnen als Accessoires in Küche und Bad. Jedes Kleidungsstück muss entfernt, auseinandergefaltet, überprüft, dann sorgfältig gefaltet und verstaut werden.

Die Ordnung im Kleiderschrank ist absolut obligatorisch und dabei sollte man keine Kompromisse eingehen. Wenn jemand zu Hause Ruhe haben möchte, ist es eine der Regeln, sein Schlafzimmer aufzuräumen. Sonst wird er jeden Tag wütend, wenn er nur die Schranktür öffnet.

Es gibt auch Fälle, wo man ein Baby erwartet und keinen Platz fürs Babyzimmer hat. Dann ordnet man seinen Kleiderschrank neu an, um ein paar Regale für die Babykleidung frei zu machen.

Checkliste für schnelles Ausmisten des Schlafzimmers (Kleiderschrank, Schmuck, Scminkecke)

Schlafzimmer:

  • Nutze den Platz unter dem Bett – bewahre Kleidung und Schuhe außerhalb der Saison, zusätzliche Decken und Bettwäsche in Aufbewahrungsbehältern auf.
  • Wirf schmutzige Wäsche in den Wäschekorb.
  • Bewahre ein Glas in deiner obersten Kommodenschublade auf, um Taschengeld zu sammeln.
  • Wirf alte Quittungen und Taschenabfälle in den Mülleimer.

Kleiderschänke:

  • Drehe alle Ihre hängenden Kleidungsstücke um 180 Grad herum, sodass sie nach hinten hängen. Nach sechs Monaten werden alle Kleidungsstücke, die du getragen hast, richtig hängen. Dies wird dir sagen, welche Kleidung du spenden solltest.
  • Mache eine visuelle Bestandsaufnahme. Gehören Gegenstände zur Kellerlagerung oder Spende?
  • Organisiere Kleidung, Schuhe und Ausrüstung nach Saison und lagere alles, was du nicht benötigst, im Keller. Wenn dein Schrank mit Stiefeln und Schuhen überfüllt ist, solltest du einen großen Korb hinzufügen, um sie aufzubewahren.

Lesetipp: „Schuhe platzsparend unterbringen: 18 Ideen mit Bildern“.

Schmuck ausmisten:

Beim Reinigen und Organisieren von Schmuck muss man zuerst den gesamten Schmuck entfernen und an einen Ort stellen. Dann nimmt man jedes Schmuckstück, schaut es sich an und beantwortet ein paar Fragen. Wenn die Antworten positiv sind, sammelt man den Schmuck. Wenn die Antworten eher negativ sind, bedeutet dies, dass der Schmuck nicht passend ist und man ihn loswerden muss.

Hier sind die Fragen:

  • Passt dieses Schmuckstück zu meinem Stil?
  • Sehe ich mich selbst es tragen?
  • Habe ich Kleidung, um es zu tragen?
  • Habe ich es überhaupt getragen? Wenn ja, wie oft?
  • Woher kommt dieser Schmuck? Habe ich ihn gekauft oder ist der ein Geschenk für mich?
  • Passt die Schmuckgröße zu mir?

Make-Up Ausmisten:

  • Nimm alle deine Produkte und lege sie auf einen Haufen. Trenne die Produkte nach Verwendung.
  • Wähle deine Favoriten – die Produkte, mit denen du dich wohlfühlst – und lege sie beiseite.
  • Suche nach Ablaufdaten. Du solltest niemals abgelaufene Produkte auf deiner Haut verwenden. .

Wenn du noch weiter beim Organisieren von Schmuck und Schminke gehen willst, kannst einen Blick auf meinen ausführlichen Artikel zum Thema „Schminktisch Organizer“ einwerfen. Da werden alle einzelne Varianten geklärt.

Weitere Tipps für mehr Ordnung im Schlafzimmer

kleiderschrank ausmisten und organisieren

Wie auch bei den anderen Wohnräumen, kommen Schubladen Organizer auch bei der Schlafzimmergestaltung perfekt zum Einsatz. Sie bekämpfen den Chaos im Kleiderschrank und sind besonders praktisch, um Wäsche, Socken und kleine Kleidungssteile in Ordnung zu bringen. Es gibt auf dem Markt spezielle Aufbewahrungsboxen und Schubladeneinsätze für Socken, Krawatten usw. Sogar T-Shirt Organizer sind vorhanden. Ich habe einen Artikel über die vielzähligen Ordnungssysteme fürs Schlafzimmer erfasst.

Nachdem wir die Küche, das Bad und das Schlafzimmer schön aufgeräumt und organisiert haben, können wir zum Kinderzimmer, bzw. zum Babyzimmer kommen.

Kinderzimmer/ Babyzimmer ausmisten und organisieren

Das Kinderzimmer ist ein Ort, der nicht von Erwachsenen, sondern von ihren Kindern genutzt wird. Aus dieser Sicht scheint es nicht so wichtig zu sein wie beispielsweise die Küche und das Badezimmer. Wenn Kinder gerne drinnen spielen und glücklisch sind, was ist dann das Problem? Warum müssen wir uns überhaupt anstrengen, um ihr Zimmer zu reinigen und aufzuräumen?

Auch wenn uns das Kinderzimmer im Moment nicht direkt betrifft, weil wir uns nicht darin aufhalten, wird es früher oder später zu unserer Verpflichtung.

Kinder erhalten regelmäßig neues Spielzeug, einschließlich kleiner Gegenstände. Wenn sie spielen, verstreuen sie alles und mischen verschiedene Gruppen von Gegenständen. Stifte liegen auf dem Boden, zusammen mit der Puppe, dem Ball, den kleinen Zetteln aus dem letzten Malbuch, dem Auto, halb kaputt … Nach jeder Spielzeugsammlung sind zumindest ein paar Sachen raus Ort. Wenn das jeden Tag passiert, entsteht für ganz kurze Zeit Chaos im Kinderzimmer.

Hast du schon einmal die Sockenschublade deines Kindes geöffnet und darin die Verpackung seines neuesten Spielzeugs gefunden? Es ist Zeit zum Ausmisten!

Checkliste für schnelles Entrümpeln des Kinderzimmers

  • Organisiere den Raum mit Spielzeug Aufbewahrungsboxen.
  • Maximiere Schränke und Regalfläche, indem du kluge Ordnungssysteme und Trennwände integrierst.
  • Drehe Spielzeug für Abwechslung. Du kannst еinige der Spielsachen im Keller aufbewahren und die regelmäßig wechseln. So haben die Kinder das Gefühl immer neues Spielzeug zu haben, gleichzeitig wird das Kinderzimmer nicht mit Spielzeug überfüllt.
  • Spende ein Teil des Spielzeugs.
  • Suche nach platzsparendem Spielzeug. Es gibt unzählige interessante und faszinierende Spielzeuge auf dem Markt, die sehr wenig Platz einnehmen.
kinderzimmer ausmisten und organisieren

Babyzimmer ausmisten

Was das Babyzimmer betrifft, muss es normalerweise ausgemist werden, wenn sich Babykleidung im Kleiderschrank ansammelt und wenn die Kosmetik auf dem Wickeltisch zu viel wird. Dann ist es gut, den Kleiderschrank und die Wickelkommode zu organisieren. Auf diese Weise spart man Zeit beim weiteren Anziehen und Wickeln des Babys.

Checkliste für schnelles Ausmisten des Babyzimmers

  • Wirf alle Kosmetikprodukte, die das Baby nicht verwendet, weg oder gib sie einer Freundin.
  • Durchsuche die Schränke und Schubladen nach Werbebroschüren und Testdosen von Cremes, Shampoos und dergleichen, die Ihr Baby nicht verwendet. Wirf sie alle weg.
  • Bringe die Utensilien zum Wickeln zusammen, damit sie sichtbar und griffbereit sind.
  • Teile alles thematisch auf: in eine Schublade: das Babyspielzeug, in eine andere Schublade: Scheren, Baby-Kamm, Thermometer, Schnuller und andere Accessoires, in eine dritte Schublade: alle Baby-Tücher.
  • Teile die Babykleidung auf ähnliche Weise. Entferne zuerst alle Kleidungsstücke, die nicht mehr tragbar sind. Gruppiere die Kleidung dann in separate Abschnitte: Bodys, Strumpfhosen, Blusen, Hosen, Socken und so weiter.

Die Wickelkommode mit Ordnungssystemen organisieren

Bei der Wickeltisch-Gestaltung kann man ganz kreativ werden. Manche Eltern nehmen mehrere Aufbewahrungsboxen und sortieren drin die thematisch unterschiedlichen Babysachen. Andere wählen lieber Schubladen Organizer und nutzen so den Innenraum der Kommode maximal. Oftmals entscheidet man sich für einen Wickeltisch Organizer, den sie mit Aufbewahrungsboxen verschiedener Größe kombinieren. Die Optionen sind viel. Wenn du weitere Infos zum Thema bekommen willst, kannst du folgenden Beitrag lesen:

Hobbywerkstatt ausmisten und organisieren

Die heimische Werkstatt ist nicht so wichtig wie beispielsweise die Küche, aber sie hat ihre Funktion im Haushalt. Gerade wenn sich der Besitzer mit Begeisterung regelmäßig in der Werkstatt anstrengt, verbringt er viel Zeit darin. Deshalb ist es wichtig, dass die Werkstatt mindestens einmal im Jahr gereinigt wird. Anbei eine Checkliste wie man seine Werkstatt gut organisieren kann:

Checkliste für schnelles Ausmisten des Werkzeugs

  • Entsorge den Müll, den du nicht mehr brauchst, an dem du aber viel zu lange festgehalten hast.
  • Gruppiere ähnliche Elemente. Dies macht das Finden von Dingen viel einfacher, als jedes Mal, wenn du nach einem Hammer suchst, durch eine scheinbar endlose Reihe von Kisten zu stöbern.
  • Wenn du viele Schrauben oder Nägel in verschiedenen Größen hast, versuche, sie in einen Organizer mit Fächern zu stecken – es gibt sie in allen verschiedenen Formen und Größen – das macht es viel einfacher, die richtige Schraubengröße zu finden.
  • Erstelle thematische Zonen in deiner Werkstatt. Wenn du bestimmte Bereiche für verschiedene Dinge einrichtest, wird deine Werkstatt zu einem besseren Arbeitsplatz.
  • Verwende eine Stecktafel, um deine Werkzeuge an die Wand zu hängen – so sind sie leicht zu finden und halten Ihre Werkbank frei.
  • Stapele Werkzeuge und andere Gegenstände mit Regalen. Die Auswahl an Regalen ist groß. Leicht, strapazierfähig und einfach zusammenzubauen, Regale sind ein Muss.
  • Stelle sicher, dass du den gesamten verfügbaren Platz nutzt – versuche, Regale hoch oben an der Wand für selten verwendete Gegenstände zu verwenden, um die Lagerung zu maximieren.
  • Schaffe Platz, indem du Gegenstände aufhängst. Versuche, Schraubhaken zu verwenden, um leichtere Gegenstände vom Boden abzuheben und aus dem Weg zu räumen, während lange Dübel- oder Holzstücke einfach in einem Stück Polyrohr verstaut werden können.
werkstatt ausmisten und organisieren

Schubladen Organizer für Werkbank

Damit alle Werkstatt-Utensilien eine klare Struktur haben, kannst du mehrere Schubladen Organizer besorgen. Es gibt spezielle Werkbank-Schubladeneinsätze, Schubladenschränke und Werkzeugkoffer, je nachdem, was man braucht. Zum Thema habe ich einen Artikel geschrieben. Da findest du clevere Lösungen für deine Werkstatt. Eine davon bechreibt, zum Beispiel, wie man einen Schubladeneinsatz für Bohrer selber bauen kann.

Wie schafft man es sich von Dingen zu trennen?

Wenn du zu den Menschen gehörst, denen es schwer fällt, sich von etwas zu trennen, ist das Ausmisten des Hauses vielleicht eine große Herausforderung für dich. Wahrscheinlich hast du Angst, ein paar Gegenstände wegzuwerfen, und das ganze Aufräumen ist für dich äußerst unangenehm.

Die einzige Möglichkeit, mit diesem Problem umzugehen, besteht darin, mit etwas sehr Kleinem anzufangen.

Versuche nicht, das ganze Haus auszumisten. Wähle eine überfüllte Schublade in irgendwelchem Raum. Halte die Schublade klein. Nimm Dinge heraus und sieh sie dir genau an. Siehst du etwas, von dem du nicht einmal wusstest, dass du es hast? Es ist also nicht wertvoll für dich. Es bringt nur Chaos in deine Wohnung. Du kannst nach draußen gehen, einen Spaziergang machen, die Sonne genießen und…den Gegenstand wegwerfen. Du wirst sehen, wie befreit du dich fühlen wirst. Es ist, als hättest du ein kleines Gewicht von deinem Rücken genommen. Denke immer daran, dass das minimalistische Zuhause seinem Besitzer Leichtigkeit, Freude und viel Energie bringt. Schritt für Schritt wirst du die Freude spüren, zuerst kleine Schubladen und dann größere Schränke auszumisten.

Fazit

Ich hoffe, meine Tipps für schnelles Entrümpeln helfen dir dabei, ein wunderschönes Zuhause zu schaffen! Nutze die Checklisten für die verschiedenen Wohnräume, um den unnötigen Balast loszuwerfen. Wenn die Entrümpelung strukturiert ist, dann macht sie Spaß und das Endresultat ist faszinierend. Ich wünsche dir viel Erfolg! Lass es Ordnung sein!

Wenn du dich für Schubladen Organizer interessierst, kann du meine Artikel über hölzerne Ordnungssysteme und über Plastik Organizer sehen.

Angie

Ich liebe Ordnung im Haus und im Büro! Darüber geht es auch auf schublade-in-ordnung.de. Ich präsentiere praktische Ordnungssysteme und Schubladen Organizer, die unseren Alltag erleichtern.

Neue Beiträge