Hemden im Kleiderschrank: wie viele sind genug?


wie viele hemden sollte man haben

Wie viele Hemden sollte man haben? Diese Frage interessiert ein großer Teil der Männer. Wer im Büro arbeitet, kleidet sich üblicherweise schick an und benutzt sehr oft ein Hemd. Doch wie viele Hemden braucht ein Mann wirklich? Mindestens fünf Hemden.

Ein Hemd für jeden Arbeitstag würde ausreichen im Fall man die Hemden am Wochenende wäscht. Wenn man nicht jede Woche waschen und bügeln will, würde man dann eine doppelte Anzahl von Hemden benötigen: 10 Stücke im Kleiderschrank würden schon passen. Es wäre gut, wenn man noch zwei Hemden hat, denn manchmal will man auch am Wochenende ein Hemd tragen. Mit 12 Hemden im Kleiderschrank kann sich einer richtig wohl fühlen.

Sind 12 Hemden nicht zu viel?

Manchen würde diese Anzahl zu hoch klingen. Tatsächlich benötigt nicht jeder Mann 12 Hemden in seinem Kleiderschrank.

Es hängt vor allem davon ab, wer man von Beruf ist und wie man sich kleiden will. Persönlicher Stil spielt hier eine wichtige Rolle. Manche Männer arbeiten zwar im Büro, mögen es aber nicht, jeden Tag geknöpft zu sein. Sie nehmen lieber ein bequemes T-Shirt mit Jeans. In ihrem Fall werden 12 Hemden wahrscheinlich überflüssig sein. Wie gesagt, 12 Hemden brauchen nur Leute, die jeden Tag ein Hemd tragen und außerdem nicht jede Woche waschen wollen.

All die anderen Männer können mit wenigeren Hemden überleben. 🙂 Manche bevorzugen vielleicht sogar weniger Hemden, um Platz im Schrank zu sparen oder um ihre Garderobe auf das Nötigste zu reduzieren. Es gibt auch Männer, die sich gerne regelmäßig neue Hemden kaufen, um mit den aktuellen Modetrends Schritt zu halten. Für sie wäre eine kleinere Hemdenkollektion ausreichend, da sie sowieso häufig neue Stücke erwerben.

Es ist also nicht nur eine Frage der Notwendigkeit, sondern auch eine Frage des persönlichen Lebensstils und der individuellen Vorlieben.

Mindestens 5 Hemden auf jeden Fall!

Diese Anzahl gilt für ALLE Männer. Unabhängig davon, was der Job ist und wie der Alltag läuft. Jeder Mann, der sich für sein Aussehen mehr oder weniger kümmert, sollte fünf schöne, saubere Hemden in seinem Kleiderschrank haben. Es gibt verschiedene Anlässe, wo verschiedene Hemden passen. Ein Hemd in klassischem Weiß, ein gestreiftes, ein dunkleres, ein besonders elegantes, ein lässiges für die Freizeit – man braucht ein paar Hemden einfach um sich selbstbewusst zu fühlen und einen gut gepflegten Kleiderschrank zu genießen.

hemd in klassischem weiß

Tipps zur richtigen Aufbewahrung von Hemden

Damit Hemden knitter- und fusselfrei bleiben, ist es wichtig, sie im Kleiderschrank entsprechend zu lagern. Besonders bei weißen und dunklen Hemden sollte darauf geachtet werden, dass sie getrennt von Kleidungsstücken mit langen Fasern aufbewahrt werden, da sie Fusel besonders stark anziehen. Ein weiterer Tipp ist, zwischen den einzelnen Hemden im Schrank etwas Abstand zu lassen. Dies sorgt dafür, dass sie länger knitterfrei bleiben und übersichtlich angeordnet sind.

Besondere Aufmerksamkeit verdienen Businesshemden. Nach dem Bügeln sollten sie vollständig zugeknöpft und auf Kleiderbügel gehängt werden. Dadurch behalten sie nicht nur ihre Form, sondern werden auch vor unerwünschten Knitterfalten geschützt. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Lagerung im Schrank. Businesshemden sollten möglichst frei von anderen Kleidungsstücken sein, um Reibung und Faltenbildung zu minimieren. Ideal ist es, sie auf speziellen Hemdenbügeln zu hängen, die dafür sorgen, dass die Schultern des Hemdes nicht verformt werden. Zudem empfiehlt es sich, die Hemden nach Farben zu sortieren, um ein schnelles Auffinden zu erleichtern und die Hemdenpflege zu optimieren.


Wer besonders viel Wert auf ein makelloses Erscheinungsbild legt, kann sogar in spezielle Hemdensäcke investieren, die zusätzlichen Schutz vor Staub und Licht bieten. Durch diese gezielte Pflege und Lagerung bleiben Businesshemden nicht nur länger in einem guten Zustand, sondern strahlen auch bei jedem Tragen Professionalität und Stilbewusstsein aus.


Generell können Hemden auch gefaltet im Kleiderschrank aufbewahrt werden, insbesondere die sogenannten „bügelfreien“ Modelle. Diese glätten sich beim Tragen selbst, benötigen jedoch etwas Zeit. Für wichtige Termine am Morgen empfiehlt es sich daher, das Hemd vorab zu bügeln und ordentlich aufzuhängen.

Fazit zum Thema

Die Frage, wie viele Hemden in einem Kleiderschrank angemessen sind, hängt stark von den individuellen Umständen ab. Wenn Hemden nur gelegentlich für besondere Anlässe oder den Büroalltag getragen werden, könnten bereits 5 Hemden ausreichen. Diese würden eine Grundausstattung darstellen und für eine abwechslungsreiche Garderobe sorgen.

Für Männer, die jedoch häufiger Hemden tragen oder aus beruflichen Gründen regelmäßig auf sie angewiesen sind, empfiehlt es sich, eine größere Auswahl zur Verfügung zu haben. In diesem Fall könnten 10 bis 12 Hemden sinnvoll sein, um nicht ständig waschen zu müssen und dennoch eine angemessene Rotation zu gewährleisten.

Somit lässt sich zusammenfassen, dass ein Mann im Allgemeinen zwischen 5 und 15 Hemden in seinem Kleiderschrank benötigt. Fünf Hemden stellen dabei die absolute Untergrenze dar und können als Mindestausstattung angesehen werden, während fünfzehn Hemden für diejenigen gedacht sind, die gerne auf der sicheren Seite sein möchten und eine vielfältige Auswahl schätzen.

Letztendlich ist die ideale Anzahl jedoch eine persönliche Entscheidung, die von individuellen Vorlieben, beruflichen Anforderungen und dem Lebensstil abhängt.

Angie

Ich liebe Ordnung im Haus und im Büro! Darüber geht es auch auf schublade-in-ordnung.de. Ich präsentiere praktische Ordnungssysteme und Schubladen Organizer, die unseren Alltag erleichtern.

Neue Beiträge